Ein Tipi für die SkiArena | 102

Andermatt_Skiarena_Pano_Zeltwelt

Kurz vor Weihnachten bestellt die SkiArena Andermatt-Sedrun ein Tipi als Lunch-Zelt.


Ort Andermatt UR
Kunde SkiArena Andermatt-Sedrun
Datum Dezember 2014
Anlass Verpflegungs-Zelt
Eckdaten Potlach Tipi 8m Durchmesser


Unser Beitrag

Der Gastronomieleiter der SkiArena kontaktierte uns Ende November 2014 mit einer dringenden Anfrage für ein Tipi als Gastro-Zelt. Sie waren auf der Suche nach einer Raumerweiterung für ihren Lunchraum. Das Tipi sollte für die Wintersaison auf ca. 2’200m ü.M. bei der Mittelstation Andermatt – Gurschen stehen.

Wir offerierten ihnen ein 8m Tipi aus dem robusten TENCATE Material mit Lieferung und Aufbau. Es ist die selbe Grösse, die wir auch für den Camping Morteratsch aufgebaut hatten. Die Erfahrungen zeigten, dass sich ein Potlachtipi als gutes Gastro-Zelt eignet.

Bei der Talstation Andermatt mussten wir die 10m langen Stangen auf die Bahn umladen, um sie dann mit Unterlast hoch zu transportieren. Dafür hätte aber der Bahnbetrieb unterbrochen werden müssen. Leider gab es an diesem eher sonnigen Tag einen ziemlich grossen Andrang an Gästen und die Bahnarbeiter, mussten die Stangen zusammen mit den Gästen in die Kabine verladen. In der Mittelstation wurde währenddessen mit einem Schneepflug der Schnee bis auf 10cm abgetragen, damit wir später die Heringe in den Boden schlagen konnten.

Der ganzen Aufbau verzögerte sich durch diese Umstände um ein paar Stunden aber die Mühe war es wert. Wir hatten perfekte Bedingungen, leicht bewölkt und keinen Wind und Dank unseren fleissigen und kräftigen Helfern, stand das Tipi nach 2 Stunden perfekt!

MEHR ZUM TIPI


Informationen zum Kunden

Das Projekt SkiArena Andermatt-Sedrun

Die Andermatt Swiss Alps AG baut zurzeit in Andermatt ein Tourismus Resort mit mehreren Hotels, Ferienwohnungen, Ferienhäusern, Freizeitanlagen und einem Golfplatz. Neben diesen baulichen Entwicklungen im Dorf Andermatt mussten auch die bestehenden Anlagen für den Skitourismus erneuert und ausgebaut werden. Mit dem geplanten Ausbau wurde das Ziel verfolgt, einen nachhaltigen Tourismus in dieser Region anbieten zu können.

Für diesen Ausbau wurden die beiden Bergbahnen die Andermatt Gotthard Sportbahn AG und die Sedrun Bergbahnen AG unter dem Dach der Firma Andermatt-Sedrun Sport AG zusammengelegt. Im Sommer 2014 wurde mit dem Bau der ersten Anlagen zwischen Andermatt und Sedrun begonnen. Die skitechnische Verbindung wird so voraussichtlich auf den Winter 2016/2017 fertiggestellt.

Quelle: SkiArena

MEHR ZUM KUNDEN

Translate »
Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×