Eine Jurte als Klassenzimmer| 101

Eine beheizbare Jurte wird als Klassenzimmer zum alternativen Lernort.


Ort Winterthur ZH
Kunde Schulalternative SalZH
Datum Oktober 2014
Anlass Klassenzimmer
Eckdaten Jurte 6m


Unser Beitrag

Im April 2014 hatten wir bei uns in der Ausstellung eine ganze Gruppe Lehrerinnen und einen Lehrer zu Besuch. Sie interessierten sich für ein Tipi auf ihrem Pausenplatz. Doch als sie die Jurte sahen, waren alle Lehrerinnen sehr davon angetan und es schien, als würden sie den einzigen männlichen Gast, der sich eher für das Tipi aussprach, locker überstimmen. Der Vorteil mit einer Jurte einen zusätzlichen Schulungsraum zu erhalten überzeugte ebenfalls, da im 2014 noch ein Bauprojekt anstand, käme ihnen das durch den räumlichen Engpass gerade entgegen. Im August wurde definitiv eine Jurte mit 6m Durchmesser bestellt.


Zeltwelt unterstützt gerne Projekte für Schulen und andere soziale Institutionen. Wir finden es wichtig, dass Kindern den Umgang mit der Natur wieder näher gebracht wird, und finden es toll, wenn unsere Naturzelte in diesen Prozess eingebunden werden.


Eine Jurte wies in ihrem Fall viele Vorteile aus. Der Raum einer Jurte ist mit der gleichen Grundfläche grosszügiger als bei einem Tipi und bietet durch die geraden Wände ein paar Sitzplätze mehr. Eine Jurte kann mit einem Ofen einfach beheizt werden und ist mit einer Schulklasse leichter zu unterhalten. Bei einem offenen Feuer muss ständig Holz nachgelegt werden und verlangt von seinem Betreuer mehr Aufmerksamkeit, um das Feuer und den Rauch zu kontrollieren. Bei einer Jurte heizt man ein und kann sich danach eine komplette Schulstunde auf die Klasse und die Kinder konzentrieren.

Mehr zu Jurten


Informationen zum Kunden

Die SalZH – Schulalternative Zürich – ist als gemeinnützige, überkonfessionelle und politisch neutrale Stiftung organisiert.  Die Stiftung wurde im Jahr 2001 gegründet und steht unter der gesetzlichen Aufsicht des Bezirksrates Winterthur. Die Stiftung verfolgt keine kommerziellen Zwecke und erstrebt keinen Gewinn.  Neben dem Betrieb der Schule der Kindertagesstätten schafft die Stiftung Weiterbildungsangebote für Lehrkräfte und engagiert sich im Bereich der Erziehung durch verschiedene Angebote für Eltern.  

Privatschulen, die wie die SalZH im Rahmen der obligatorischen Schulpflicht unterrichten, erhalten keine Unterstützung von der öffentlichen Hand. Die Schulgelder müssen vollumfänglich von den Eltern bezahlt werden. Um möglichst vielen Kindern die SalZH zu ermöglichen, sind die Schulgelder tiefer angesetzt und müssen dadurch entsprechend gesponsert werden. Dazu leisten die Lehrpersonen bereits ihren Beitrag mit tieferen Löhnen und Schüler und Mitarbeiter engagieren sich zur finanziellen Unterstützung mit diversen Aktivitäten wie z.B. mit einem Sponsorenlauf am Schulfest.

Quelle: SalZH

Mehr zum Kunden

Translate »
Zeltwelt Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie zukünftig spannende News, die neusten Angebote aus unserem Marktplatz sowie Tipps und Zeltgeschichten aus der Welt der Naturzelte bequem in Ihr digitales Postfach.

Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×